ZH21
Kantonsschule Rychenberg Winterthur – Mensaerweiterung
Kantonsschule Rychenberg Winterthur – Mensaerweiterung Bildrechte : Michael Haug Winterthur

ZH21

- Öffentliche Gebäude - Umbau Stutz Bolt Partner Architekten, Winterthur
Bauherrschaft: Kanton Zürich

Beschreibung

Die weiträumige Anlage der Kantonsschule Rychenberg ist in mehreren Ausbauschritten zwischen 1959 und 2007 entstanden. Die 1990 eröffnete Mensa wurde mit der nun fertiggestellten Aufstockung den aktuellen Bedürfnissen angepasst und auf fast das doppelte Sitzplatzangebot erweitert. Das neue Raumangebot im oberen Geschoss umfasst einen grossen Mehrzweckraum und drei zusätzliche Klassenzimmer. Die gesamte Haustechnik und die Küchenausstattung wurden technisch und betrieblich auf einen zeitgemässen Stand gebracht. Architektonisch ist die Aufstockung als zurückhaltende Ergänzung des Bestandes gestaltet. Das als leichter Holzbau konstruierte Obergeschoss ist mit einer Leichtbetonfassade und Aluminiumfenstern versehen. Das Mensagebäude ist damit wieder stärker als Teil des Campus lesbar. Bei einer künftigen Fassadensanierung soll auch der Naturwissenschaftstrakt in ähnlicher Art umgestaltet werden, sodass die Anlage wieder als einheitliches Ganzes erscheinen wird.

Planer(-in) / Bauleitung:

  • Hochbauingenieur Dr.Deuring+Oehninger AG
  • Elektroingenieur Scherler AG
  • Heizungsingenieur Andreas Müller GmbH
  • Lüftungsingenieur Martin Pletscher GmbH
  • Ingenieur in sanitären Anlagen Schudel+Schudel